Reisehinweise

Visum
Staatsangehörige der Schweiz benötigen bis zu einem Aufenthalt von max. 30 Tagen kein Visum. Für Reisen nach Laos und Kambodscha ist während der Reise ein Visa on Arrival erhältlich.

Impfungen
Es gibt keine Impfvorschriften, es sei denn Sie reisen aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet an. Einige Schweizer Ärzte empfehlen dennoch Impfungen gegen Diphtherie, Tetanus, Poliomyelitis, Masern und Hepatitis A. In den touristischen Gebieten ist das Malariarisiko praktisch bei null, weshalb Sie mit guten Gewissen auf Malariaprophylaxen verzichten können. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sicherheit
Thailand ist generell ein sehr sicheres Land, auch alleinreisende Frauen brauchen sich nicht viele Gedanken über ihre persönliche Sicherheit zu machen. Das grösste Risiko geht vermutlich vom Verkehr aus, insbesondere in Bangkok. Sonst gelten die üblichen Sicherheitsvormassnahmen: kein zu teurer Schmuck tragen, Wertsachen immer in den Safe und teure Kameras nahe am Körper tragen.

Geld
Offizielle Währung ist der Thailändische Baht, Umrechnungskurs zum Schweizer Franken ist etwa eins zu 36. Bankomaten für EC- und Maestro-Karten gibt es fast überall, Sie brauchen also kein Bargeld mitzunehmen. US Dollar und Euro können in fast allen Hotels, Banken und Wechselstuben problemlos gewechselt werden. Eine Reserve von ca. 100 EUR oder USD in kleinen Stückelungen würden wir allen Reisenden empfehlen.

Internet
In den meisten Hotels und auch sehr vielen Restaurants wird ein gratis-WIFI zur Verfügung gestellt. Die Abdeckung mit Drahtlos-Netzwerken ist viel höher als in Europa, es ist darum sehr praktisch, mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets zum Reisen mitzunehmen. Wer dies nicht will, finden in den meisten Hotellobbys auch Computer mit gratis-Internetzugang. Das klassische Internetcafé ist hingegen in den letzten Jahren praktisch vollständig verschwunden.